Home / Allgemein / TIP Hauswasserwerk – Info
TIP Hauswasserwerk
T.I.P. Hauswasserwerk

TIP Hauswasserwerk – Info

TIP Hauswasserwerk: vielseitig und technisch auf höchstem Niveau

TIP Hauswasserwerk mit großer Pumpen-Auswahl für eigene Wasserversorgung
Eigene Hauswasserwerke mit unterschiedlichen Fördermengen sind speziell für den Einsatz für eine automatische Wasserversorgung unabhängig vom öffentlichen Leitungssystem konstruiert. Die Installation eignet sich insbesondere für ländliche Gebiete zur integrierten Wasserversorgung aus eigenen Brunnen oder Zisternen.
T.I.P. ist die Marke der in Waibstadt ansässigen Firma T.I.P. Technische Industrie Produkte GmbH. Hier werden mit hohem technischen Fachwissen und Know-how Pumpen für Hauswasserwerke konzipiert und hergestellt. Diese im nördlichen Kraichgau nahe der Bundesautobahn A 6 zwischen Heidelberg und Heilbronn gelegene Firma hat ihr Werk in Waibstadt mit Verwaltung, Lager, Reparatur-Abteilung und Werksverkauf. Kunden werden dort direkt von fachlich versierten Technikern betreut und erhalten Antworten auf ihre spezifische Bedarfssituation.

TIP Hauswasserwerk: Hersteller von Pumpen mit hoher Wasserförderungsleistung

Sind Wasserförderungsleistungen mit bis zu 6.000 Liter pro Stunde gefragt, bieten sich die TIP Hauswasserwerke Pumpen mit hohen Förderungsraten geradezu an: hier gibt es wahlweise Pumpen die 4.200 l/h fördern oder solche, die höhere Leistungen mit bis zu 6.000 l/ h Förderleistung erreichen. Die Installation eignet sich für den Bedarf der Feld- oder Ackerbewässerung.
Die technische Ausstattung dieser selbst ansaugenden Hochleistungspumpen erfolgt stets mit mehrstufigem Hydrauliksystem und einen thermischem Überlastschutz. Dies garantiert dem Verwender eine hohe Leistungskraft bei gleichzeitigem Schutz gegenüber Trockenlauf. Sowohl Pumpengehäuse als auch Druckkessel sind werksseitig auf Leistung geprüft.

TIP Hauswasserwerk: Pumpen mit Qualität

Die von TIP Hauswasserwerk hergestellten Pumpen mit Eignung zum TIP Hauswasserwerk sind hygienisch einwandfrei und gestatten somit auch den Einsatz zur Druckerhöhung im vorhandenen Wassernetz. Klares Wasser kann mit konstantem Druck gefördert werden. Die Verwendung lebensmittelechter Membranen garantiert beste Wasserqualität hinter der Pumpe. Unabhängig davon, welche Art der Wasserförderung notwendig ist, erlauben die von TIP hergestellten Pumpen mit einem breitem Angebotsspektrum die Förderung von Brauchwasser oder Grundwasser aus Brunnen, Zisternen oder dem bestehenden Leitungssystem.

TIP Hauswasserwerk – Hauswasserversorgung und Druckerhöhung

Hauswasserwerke sind dafür konzipiert, um die Wasserversorgung von Haus und Garten mittels Brauch-, Regen- oder Grundwasser automatisch vorzunehmen. Außerdem eignen sie sich wunderbar für die Förderung von Wasser aus Zisternen, Brunnen oder Ähnliches.
Bad & WC – typisches Einsatzgebiet einer automatischen TIP Hauswasserwerk Versorgung
Als typisches Einsatzgebiet einer automatischen TIP Hauswasserwerk Wasserversorgung gilt das Bad und WC. Hier sollte statt des Trinkwassers aus Kostengründen Regen und Brauchwasser genutzt werden. Anstelle von teurem Leitungswasser lässt sich zum Beispiel die Toilettenspülung auch mit preisgünstigem Grundwasser bedienen. Beim Einsatz der Waschmaschine ist das Grundwasser wegen des geringeren Kalkgehaltes allemal besser geeignet als das Leitungswasser. Hinsichtlich des Waschergebnisses ist kein Unterschied erkennbar. Wichtiges Kriterium beim Einsatz einer TIP Hauswasser Installation sind die deutlich reduzierten Haushaltskosten. Gleichzeitig wird verantwortungsvoll die Umwelt geschont.

Klassische Einsatzgebiete für TIP Hauswasserwerk

Zu den Schlüsselanwendungen von Hauswasserwerken zählt die automatische Hauswasserversorgung. Ein geöffneter Wasserhahn führt zu einem Druckabfall im Leitungssystem. Dies hat zur Folge, dass sich bei Erreichung eines festgelegten Einschaltdruckes die Pumpe einschaltet. Wird der Wasserhahn geschlossen, steigt der Druck wieder an und die Pumpe schaltet sich aus. Zwei besondere Merkmale zeichnen ein TIP Hauswasserwerk aus:
Punkt 1: Die Modelle sind grundsätzlich mit einer hochwertigen lebensmittelverträglichen Membrane gefertigt.
Punkt 2: Ein TIP Hauswasserwerk kann mit unterschiedlichen Druckkesseln geliefert werden, sodass auf die individuellen Bedürfnisse bei den Verbrauchern eingegangen werden kann.

Die Funktionsweise des Druckkessels

Dem Druckkessel kommt bei einem TIP Hauswasserwerk eine zentrale Bedeutung zu. Die Größe des Kessels regelt die Einschalthäufigkeit der Pumpe nach einem einfachen Prinzip: Werden beispielsweise kleinere Flüssigkeitsmengen aus dem Kessel entnommen, wird der im Druckkessel befindliche restliche Wasservorrat das Anspringen der Pumpe verhindern. Je größer der Behälter ausfällt, umso mehr Flüssigkeit ist vorhanden und die Pumpe schaltet sich dementsprechend seltener ein. Der positive Effekt dieses Vorganges liegt durch die reduzierte Einschalthäufigkeit in der Stromeinsparung. Weitere positive Begleiterscheinung dieses Vorganges ist der dadurch schonende und verschleißarme Betrieb im TIP Hauswasserwerk. Darüber hinaus lassen sich durch abnehmende Einschalthäufigkeiten die Betriebsgeräusche im TIP Hauswasserwerk erheblich reduzieren und sorgen damit für ein angenehmes Ambiente in der Hausumgebung.

Der Druckkessel: Grundlage für die einwandfreie Funktion und Effizienz im TIP Hauswasserwerk

TIP Hauswasserwerk Modelle sind in unterschiedlichen Größen verfügbar. Die Bandbreite reicht von 18 bis 22 Litern Fassungsvermögen. Die Spezialmodelle vom Typ HWW 1200/50 und HWW 1300/50 Plus sind außerdem mit einem großvolumigen 50 – Liter Druckkessel auf dem Markt erhältlich. Diese Modellvielfalt deckt demnach den infrage kommenden Einsatzbereich komplett ab.
Bewässerungsautomatik mit höchster Effizienz

TIP Hauswasserwerk HWW 1300/50 auf amazon.de

Preischeck auf ebay.de

Ein TIP Hauswasserwerk eignet sich vorzüglich für eine automatische Bewässerung. Das jeweils gewünschte TIP Hauswasserwerk verfügt garantiert über den notwendigen Wasserdruck, damit die Bewässerung mit hoher Effizienz betrieben werden kann. Ein großer Druckkessel ist auch hier für das TIP Hauswasserwerk die vorteilhafteste Lösung.

Festinstallation versus mobilen Einsatz

Verschiedene Hauswasserwerke sind entweder für eine feste Installation oder zu einem mobilen Einsatz geeignet. Wer den Einsatzort des Öfteren wechseln muss, lassen sich mehrere Modelle schnell und unkompliziert umplatzieren. Bei einer Festinstallation sollten Sie bedenken, wenn es keine Möglichkeit oder kein Bedarf besteht, das Einsatzziel zu ändern. Die Verschraubungen, die für die Festinstallation unabdingbar sind, sind rasant durchführbar. Empfehlenswert ist hierbei die Benutzung von flexiblen Schläuchen zwischen den vorhandenen Rohrleitungen und dem Hauswasserwerk, die im Vergleich zu plumpen Verbindungsteilen keinerlei Bewegungsstöße auf das Leitungssystem übertragen. Ziemlich ratsam ist ein besonders für diesen Benutzungsplan konzipierter und rostfreier anpassungsfähiger Panzerschlauch, welcher auch für das Trinkwasser geeignet ist.

Grenzbereiche bei einem TIP Hauswasserwerk

Ein TIP Hauswasserwerk ist primär für die automatische Hauswasserversorgung und Bewässerung gedacht. Gleichzeitig erzeugt das TIP Hauswasserwerk einen erhöhten Druck im Leitungssystem und dies mit einer außerordentlichen Leistung und Zuverlässigkeit. Sollte der Verwendungszweck einmal nicht den Einsatzbereich treffen, so empfiehlt sich die Anschaffung einer anderen Pumpenart. Ein TIP Hauswasserwerk eignet sich vorbildlich für eine automatische Hauswasserversorgung durch den Einsatz von natürlichen Brauch-, Grund-, oder Regenwasser. Die Vorteile für diese Investition sind auf der einen der ressourcenschonende Verbrauch und auf der anderen Seite die erhebliche Kosteneinsparung beim Wasserverbrauch. Die maximale Ansaughöhe sollten Sie nicht mit der Förderhöhe verwechseln. Bei einem TIP Hauswasserwerk liegt diese bei 42 bis 50 Metern. Die Förderhöhe ist die sogenannte Höhendifferenz zwischen der Wasseroberschicht und der Wasserentnahme. Dabei saugt das TIP Hauswasserwerk die Flüssigkeit von einem Behälter oder einem Brunnen an, dessen Wasseroberfläche sich mindestens bei fünf Meter unterhalb der benutzten Pumpe befindet. Sobald das Wasser das TIP Hauswasserwerk erreicht hat, wird dieses bis zu 10 Meter nach oben zu der Wasserentnahmestelle gepumpt. Für alle üblichen Anwendungen / Einsätze reicht die maximale Ansaughöhe von neun Metern vollkommen aus. Wenn das Wasser beispielsweise aus einer größeren Tiefe befördert wird, kommen nicht mehr gewöhnliche Hauswasserwerke zum Einsatz. Dazu benötigen Sie spezielle Hauswasserwerke mit einer Extra-Tiefenansaugung. Dank dieses Spezial-Wasserrückführungsverfahrens wird eine Ansaughöhe bis zu 20 Metern erzielt.

Jetzt Preis prüfen auf amazon.de sichern

 

TIP Hauswasserwerk: Neuste Modelle in neuartigem form-follows-function-Design

 

Nutzer können hier auf eine neuartige Gerätegeneration zurückgreifen, die mit Pumpengehäuse und Druckkessel in hochwertiger Edelstahlausführung ausgestattet sind. Exakte Druckschaltung ist auch dann gewährleistet, wenn automatische Beregnung in Gärtnereien im professionellen Bereich gefordert ist. Für den privaten Bereich ist das TIP Hauswasserwerk auch zur Gartenbewässerung ideal geeignet.

About hauswasserwerktipde

Check Also

Grundfos Hauswasserwerk

Grundfos Hauswasserwerk Info

Grundfos Hauswasserwerk – Firmenhistorie und Beschreibung der Firma Grundfos Die Firma Grundfos ist einer der ...